Jungola

Braunkopf­klammeraffe

Die Bootstour über den Rimbula Fluss führt Sie an den Inseln der Klammeraffen vorbei. Werden Sie nicht schwindelig, wenn plötzlich einer dieser Kunstturner über Ihren Kopf hinweg von der einen zur anderen Insel schwebt! Sie machen ihrem Namen alle Ehre, denn sie bewegen sich am liebsten im hoch oben durch die tropischen Bäume und kommen selten auf den Boden. Klammeraffen passen sich auch perfekt an das Leben in den Baumwipfeln an. Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie, dass sie keinen Daumen haben. Der würde beim Schwingen nur stören. Ihre Augen sind gerade nach vorn gerichtet. Dadurch können sie Abstände sehr genau abschätzen, wenn sie von einem Baum zum anderen schwingen. Kein unnötiger Luxus, wenn man sieht, mit welchem Tempo sieh sich fortbewegen!

Dieser Expedition hinzufügen

Fotos

Wo treffen Sie der Braunkopf­klammeraffe ?

Klammeraffen sind echte Gruppentiere. Die Weibchen bilden den harten Kern. Jungaffen und erwachsene Männchen wechseln sehr oft die Gruppe. Sehr viele Baby-Klammeraffen werden Sie in Rimbula nicht sehen, denn ein Weibchen bekommt nur alle drei bis vier Jahre einmal ein Junges. Im Alter von ungefähr anderthalb Jahren ist ein Klammeraffe selbstständig. Mit ungefähr fünf Jahren ist er geschlechtsreif.

Findet man in ...

  • Jungola
  • Südamerika

Eintrittskarten bestellen