Jungola

Passions­blumenfalter

Im Schmetterlingstempel tanzen die Passionsblumenfalter über Ihrem Kopf auf der Suche nach Passionsblumen, deren Nektar sie trinken können. Sie sehen vielleicht aus wie ein Leckerbissen, aber ein schlauer Insektenesser lässt sich das entgehen. Die auffallend rote, gelbe und schwarze Farbe des Passionsblumenfalters ist nämlich ein deutliches Signal, dass der Falter giftig ist.

Dieser Expedition hinzufügen

Fotos

Wo treffen Sie der Passions­blumenfalter ?

Passionsblumenfalter legen ihre Eier auf die giftige Passionsblume. Die Raupen essen von den Blättern, werden von dem Gift aber nicht beeinträchtigt. Sie speichern es in ihrem Körper und sorgen so dafür, dass sie ungenießbar sind. Manche Schmetterlinge sind selbst nicht giftig, haben aber nahezu die gleichen Farben wie Passionsblumenfalter. So sorgen sie dafür, dass sie nicht aufgefressen werden. Schlauer Trick!

Findet man in ...

  • Jungola
  • Regenwälder in Mittel- und Südamerika

Eintrittskarten bestellen