Willkommen im
Jungola

Tiere und spannender Abenteuer entdecken möchten. Hoch in der Luft, über Türme, Seilbrücken und - wer weiß - eine unerwartete Begegnung mit einem Gibbon. Machen Sie eine Bootsfahrt über den Rimbula River und fahren Sie ganz nah an den akrobatischen Klammeraffen und imposanten Elefanten vorbei. Oder gehen Sie einfach zu Fuß auf dem Pfad durch den Dschungel. Ihre Tour führt Sie über das Tal der Elefanten am Flussbett zu dem überwucherten Schmetterlingstempel am Rand von Jungola. Passen Sie auf, dass Sie sich nicht im Bambus-Labyrinth verirren und ... behalten Sie auf dem Kopfjägerpfad einen kühlen Kopf. Jungola. Eine Expedition voller Überraschungen!

Starten Sie Ihre Reise

Rimbula River

Auf einer Bootstour auf dem Rimbula River kann man aufregende Tiere aus direkter Nähe erleben! Das Boot fährt entlang der Ufer des grünen Dschungels, zwischen den Inseln der Klammeraffen hindurch und ganz nah bei den Kattas und Elefanten vorbei. Außerdem führt die Tour noch durch eine Grotte, die ein Geheimnis beherbergt. Eine kleine Warnung vorab! Unter Umständen bleibt man auf dieser Fahrt nicht trocken, denn Elefanten sind auch ganz verrückt nach Wasser und stören sich nicht an den neugierigen Menschen in so einem Boot.

Rimbula River

Dschungel-Pfad

Jungola lässt sich auch aus luftiger Höhe entdecken! Mithilfe einer Strickleiter klettert man in luftige Höhe und macht sich über wackelige Hängebrücken auf den Weg zu den verlassenen Hütten des Amalaya-Stamms. Dem dichten Blätterdach des Dschungels ist man hier ein gutes Stück näher. Gut umherschauen! Denn schließlich lassen sich unten die Affen, Elefanten und der sich dahin windende Rimbula River entdecken. Ein Stück weiter scheinen nun auch die verschiedenen Vögel des Birdy Bush scheinen zum Greifen nah zu sein. Und mit ganz viel Glück steht man Auge in Auge mit einem Gibbon. Der Dschungelpfad. Nur für Abenteurer.

Dschungel-Pfad

Elefantental

In diesem Tal kommt man Elefanten so nah, wie man es wahrscheinlich nie für möglich gehalten hätte. Der Pfad führt entlang des Flussbetts, dort, wo die Herde gemächlich zusammen ist. Die Korbüberfahrt bietet die ideale Gelegenheit, einmal wieder richtig die Muskeln spielen zu lassen, um aus eigener Kraft die andere Seite des Wassers zu erreichen. Aber Achtung! Elefanten sind recht neugierig und ganz begeisterte Schwimmer. Einer dieser neugierigen Genossen kann unter Umständen schon mal kurz eben vorbeischauen, während man sich beim Herüberziehen kräftig ins Zeug legt ...

Elefantental

Schmetterlings­tempel

Im dicht bewachsenen Schmetterlingstempel herrscht eine geheimnisvolle Stimmung. Man ist hier von Farben, Düften und Geräuschen umgeben. Wunderschöne Schmetterlinge schwirren sanft um die Besucher und zwischen den grünen Pflanzen umher. Der ideale Zeitpunkt für eine entspannende Pause. Danach führt die Route etwas in die Höhe, durch die antiken Tempelruinen, über die wackelige alte Seilbrücke, entlang dem Revier des chinesischen Alligators. Vielleicht haben mutige Expeditionsteilnehmer die Gelegenheit, ihm kurz einmal tief in die Augen zu schauen.

Schmetterlings­tempel

Tiere inJungola

Proviant

Eintrittskarten bestellen